Clubfeeling in den eigenen 4 Wänden: Der Laserpod

Was wäre aus John Travolta geworden, hätte er nicht die Hauptrolle in dem berühmten Film "Saturday Night Fever" übernommen? Man weiß es nicht. Sicher weiß man jedoch, dass dieser Film eine ganze Generation und deren Lifestyle maßgeblich prägte. Ein Film, der die Clubszene glorifizierte und nicht zuletzt durch modernste Lichteffekte hohe Aufmerksamkeit erregte.

In der heutigen, durch immer kürzer werdende Produktzyklen und attraktive Innovationen geprägten Zeit fällt es zunehmend schwer, eine vergleichbare Aufmerksamkeit zu erregen. Dennoch zeichnen sich in der Clubszene einige aktuelle Trends in der Beleuchtungs- bzw. Lichttechnik ab, die "hippe" Clubs von "normalen" Clubs unterscheiden. In-Clubs setzen zunehmend auf den Einsatz von äußerst attraktiven und gleichzeitig stromsparenden LEDs zur Beleuchtung der Tanzfläche von unten oder als aufmerksamkeitsstarke Wandinstallationen. Ergänzung finde diese LED-Installationen zum Teil durch den Einsatz ein- oder mehrfarbiger Laser.

Sowohl LED- als auch Laser-Installationen stellen momentan und auf absehbare Zeit den State-of-the-Art der Lichtinstallationen dar. Wer würde sich nicht wünschen, eine derartige Installation in den eigenen vier Wänden aufbauen zu können und sich selbst an dem farbenfrohen Lichterspiel zu erfreuen und Bekannte und Verwandte geradezu in ungläubiges Erstaunen zu versetzen?! Viele Leser werden nun denken "Das hört sich sehr gut an und es ist auch alles richtig so, aber derartige Installationen sind unbezahlbar", der irrt! Es ist kaum zu glauben, aber wahr: LED- und Laserinstallationen für den "ambitionierten professionellen Heimgebrauch" sind bereits für unter 100,- Euro erhältlich. Ja, es ist richtig: LED- und Laserinstallationen sind bereits für unter 100,- Euro erhältlich. Das Zauberwort lautet: "Laserpod".

Der Laserpod stellt eine auf kleinstem Raum aufstellbare, mobile kombinierte LED- und Laserinstallationen dar. Die in den Laserpod integrierten farbigen LEDs tauchen beliebige Oberflächen, wie z.B. Wände oder Decken, in glutrote oder sphärisch blaue sich permanent bewegende Nebelwolken ein, die das Gefühl vermitteln, sich inmitten des Universums zu befinden. Als ob es noch nicht genug sei mit der induzierten optischen Anmutungsqualität ergänzen drei Laser der Klasse 2 das Farbenspiel um auf die Obeflächen projizierte, sich bewegende Sterne und Sternschnuppen.

Erhältlich ist der Laserpod in zwei verschiedenen Farb-Varianten, welche sich in der Farbauswahl der verwendeten LEDs unterscheiden:

Laserpod Classic (LEDs: 2x blau, 1x violett)

Die Farben der verwendeten LEDs wurden so ausgewählt, dass die Kombination ihrer unterschiedlichen Wellenlängen als Hintergrund für rotes Laserlicht zu einem außergewöhnlichen visuellen Erlebnis wird. Diese intensive Lichtenergie wird durch einen Kristall projiziert und ermöglicht ein schier unbeschreibliches, faszinierendes Raumerlebnis.



Laserpod Galaxy (LEDs: 1x blau, 1x rot, 1x gelb)

Der Laserpod Galaxy stellt eine weitere Entwicklung aus der Produktfamilie Laserpod dar. Er besticht durch eine wärmere Farbkombination der LEDs. Die Projektion kommt der Optik eines galaktischen Sternennebels noch näher, als bei dem Laserpod Classic. Lautet der Slogan von Partyspecial.de "mitten im Event", so könnte er beim Laserpod Galaxy lauten "mitten im Universum".




Wem diese beiden Laserpod-Varianten noch nicht reichen, für den könnte die Sonderedition DELUXE Laserpod die richtige Lösung sein. Durch die Kooperation mit DELUXE MUSIC TELEVISION bietet der Hersteller eine Sonderedition des Laserpods Classic an, welche neben dem DELUXE Laserpod eine exklusive DELUXE Laserpod Lounge CD zum chillen und relaxen bietet.



Zusätzlich verfügt der Laserpod über eine DELUXE TELEVISION Gravur. Die Lounge CD ist nicht nachträglich im Handel erhältlich, sondern ausschließlich im Rahmen der Sonderedition.

Als ob das an beliebige Oberflächen projizierbare Laser- und Lichterspiel noch nicht ausreichen würde, erweitert ein auf den Laserpod aufsetzbarer Wasser-Rauch-Diffusor den Laserpod um zusätzliche faszinierende Effekte. Der Wasser-Rauch-Diffusor lässt sich wahlweise mit Flüssigkeiten oder Rauch befüllen und bewirkt einzigartige Laser- und Lichteffekte.

Im Lieferumfang des in den Farbkompositionen "Galaxy" und "Classic" lieferbaren Laserpod befindet sich neben dem Aluminium-Laserpod u.a. ein großer Diffusor, ein kleiner Diffusor, eine Glasreflektorlinse, ein energiesparendes 9 Volt Netzteil. Ein Batteriebetrieb des Laserpods ist durch ein auf der Unterseite des Laserpods angebrachtes Batteriefach möglich.

Eine zweite Produktlinie erweitert das angebotene Produktspektrum: Der "Laserpod Orb", in den Varianten "Laserpod Orb Satellite" und "Laserpod Orb Base Station":

Laserpod Orb Satellite

Der Laserpod Orb Satellite stellt eine Design-Leuchte dar, welche sich optisch an den weltberüuhmten sowjetischen Sputnik-Satelliten anlehnt, der in den fünfziger Jahren angetreten ist, um den Weltraum und seine unendlichen Weiten zu erforschen.



Der Lasepod Orb Satellite verfügt über die vom klassischen Laserpod her bekannte und im Praxiseinsatz bewährte Technik. Während beim klassischen Laserpod die Laserdioden und LEDs jedoch in einem Aluminiumgehäuse gelagert sind, befinden sie sich bei dem Laserpod Orb Satellite in einer Leuchteinheit, welche innerhalb einer Kugel auf drei in der Höhe stufenlos einstellbaren Teleskopantennen befestigt ist. Die Länge der Teleskopantennen lässt sich stufenlos einstellen, wodurch der Projektionswinkel verändert werden kann. Im Lieferumfang des in den Farben weiß und schwarz sowie den Farbkompositionen "Galaxy" und "Classic" lieferbaren Laserpod Orb Satellite befindet sich ferner ein energiesparendes 9 Volt Netzteil. Ein Batteriebetrieb ist nicht möglich.

Laserpod Orb Base Station

Der Produktvielfalt noch nicht genug, ermöglicht der Laserpod Orb in der Variante "Base Station" sogar die Deckenmontage und somit eine Rauminstallation, wie man sie sonst nur von Clubs, Diskotheken oder elitären Show-Room-Istallationen kennt.


Bei der Laserpod Orb Base Station befinden sich die Laserdioden und LEDs in einer Leuchteinheit, welche innerhalb einer Kugel in einem in alle Richtungen mühelos drehbaren Gehäuse befestigt ist. Neben der bereits genannten Deckenmontage eignet sich die Laserpod Orb Base Station ebenso für die Wandmontage sowie selbstverständlich für den portablen Einsatz.



Im Lieferumfang der in den Farben weiß und schwarz sowie den Farbkompositionen "Galaxy" und "Classic" lieferbaren Laserpod Orb Base Station befindet sich ferner ein energiesparendes 9 Volt Netzteil. Ein Batteriebetrieb ist nicht möglich.

Fazit

Der Laserpod in allen seinen lieferbaren Varianten (Laserpod Classic, Laserpod Galaxy, Laserpod Deluxe, Laserpod Orb Satellite, Lasepod Orb Base Station) stellt eine faszinierende Innovation dar, welche es erlaubt, zu geringen Anschaffungs- und Betreibungskosten sowie bei einen äußerst geringen Platzbedarf faszinierende Lichteffekte zu produzieren, welche sonst von sehr hochpreisigen Raum-Installationen her bekannt sind. Ein auch nur annähernd vergleichbares Produkt ist uns nicht bekannt.

Unseren Lesern bieten wir ein ganz besonderes Bonbon: Damit der obige Text nicht nur graue Theorie bleibt, sondern mit Leben, in diesem Falle mit Laserlicht und farbigen LEDs, erfüllt wird, verlosen wir unter Ausschluss des Rechtsweges insgesamt 3 Laserpods:

2x Laserpod Galaxy
1x Laserpod Orb Base Station

Teilnahmeberechtigt ist jeder Leser von partyspecial.de (Mindestalter 18 Jahre). Um an dem Gewinnspiel teilzunehmen ist einfach eine E-Mail mit dem Stichwort "Laserpod" an info@partyspecial.de mit dem Vor- und Zunamen, dem Geburtsdatum sowie der Telefonnummer zu senden. Die glücklichen Gewinner werden von uns per E-Mail oder Telefon benachrichtigt. Teilnahmeschluss ist der 31.03.2008.

Login / Registrierung
Home | Impressum | AGB + Datenschutz | Partner | powered by drfConsulting