DSDS: Thomas Godoj und Fady Maalouf stehen im Finale!

Trotz des Traumwetters am Samstagabend sahen bis zu 5,41 Millionen Zuschauer "Deutschland sucht den Superstar" bei RTL. Starke 31,3 Prozent der 14- bis 49-Jährigen und durchschnittlich 4,31 Millionen Zuschauer ab 3 Jahre verfolgten am gestrigen Abend, den 10. Mai, das Halbfinale von DSDS. Damit war die RTL-Show die klare Nr. Eins in der Primetime.

Der gebürtige Libanese Fady Maalouf (29) aus Hamburg und Thomas Godoj (30) aus Recklinghausen stehen im Finale von "Deutschland sucht den Superstar" am 17. Mai. Linda Teodosiu (16) aus Köln schied am gestrigen Abend in der spannenden Entscheidungsshow aus. 4,31 Millionen Zuschauer (26,1% MA) sahen die Entscheidung zu später Stunde. Der Marktanteil in der Zielgruppe lag bei starken 35,6 Prozent.

"Zuerst einmal Beifall für das deutsche Publikum - es sind wirklich drei tolle Leute hier im Halbfinale. Ein Rocker, eine Souldiva und ein Schmusekönig. Was kann man mehr erwarten.", so begrüßte Dieter Bohlen gestern Abend das Publikum. Die drei Halbfinalisten Linda Teodosiu, Fady Maalouf und Thomas Godoj mussten in der achten Mottoshow drei Songs singen. Die erste Runde bestand aus Nr. 1 Hits. Thomas machte den Anfang mit "In the Shadows" von The Rasmus, was Anja Lukaseder und Bär Läsker sehr gefiel, doch Dieter meinte, schon bessere Auftritte von Thomas gesehen zu haben. Linda sang "Don't Stop The Music" von Rihanna und musste sich von Dieter sagen lassen: "Mit dem Titel hast du dir die Tür zum Finale zu gemacht. Das war Hühnerstallterror im Höchstgrade! Das war nicht finalwürdig. Du kannst das besser!." Fady bekam für "You Raise Me Up" (Westlife) von allen drei Juroren großes Lob. Dieter: "Damit hast du bewiesen, dass du ins Finale gehörst."

Die zweite Runde der Show bestand aus Beatles Hits. Hier überzeugte Thomas mit einer rockigen Version von "Let it Be." Bär: "Das war die Strom- und Energiegeladeneste Let it be-Version die ich je gehört habe. Großartig, großartig, großartig. Du bist ein f* ing Rockstar." Linda brachte mit ihrer Version von "With a Little Help From My Friends" Bär zum weinen: "Habe Tränen in den Augen und Gänsehaut von Kopf bis Fuß. Supergeil!". Und Fady brachte mit "Yesterday" Anja zum Träumen: "Wenn du anfängst zu singen fange ich an zu träumen." Dieter attestierte ihm: "Mehr Gefühl geht nicht".

Die dritte Runde am gestrigen Abend hieß "Dedicated to". Thomas widmete seinen Song "Easy" von Faith No More seinen Fans. Linda sang "My All" von Mariah Carey für ihren Freund Simon Ginsberg (21) und machte so ihre Liebe zu dem Ex-DSDS-Top-15 Kandidaten öffentlich. Fady sang für seine Eltern, die letzte Woche extra aus dem Libanon angereist waren und im Publikum saßen, "Feeling Good" von Michael Bublé.

Am Schluss reichten die Zuschaueranrufe nicht für Linda, die somit das Finale verpasste. Im großen Finale von DSDS am Samstag, den 17. Mai treten an: Fady Maalouf und Thomas Godoj: "Der Schmusesänger und der Rocker - ein Traumfinale", freut sich Dieter Bohlen.

Login / Registrierung
Home | Impressum | AGB + Datenschutz | Partner | powered by drfConsulting